Zubin Mehta
Zubin Mehta | Bild: Alberto Conti, Oera di Firenze

Abo K

Umfang: Sechs Konzerte
Preise: 171 bis 504 €

Mit gerade 13 Jahren debütiert die als sensationelles Talent gefeierte Geigerin Himari bei den Berliner Philharmoniker – im selben Alter wie einst Anne-Sophie Mutter. Weitere Solist*innen der Ausnahmeklasse sind in dieser Reihe zu hören: Vilde Frang im filmmusikalisch-üppigen Violinkonzert von Erich Wolfgang Korngold und Artist in Residence Seong-Jin Cho mit Guillaume Jehl in Dmitri Schostakowitschs Konzert für Klavier und Trompete. Kirill Petrenko dirigiert Dvořáks dramatische Siebte Symphonie, Tugan Sokhiev Mahlers von Volksliedern und Naturlauten durchzogene Erste, und Gustavo Dudamel interpretiert Tschaikowskys Fünfte Symphonie, die von der Macht des Schicksals erzählt. Die US-amerikanische Dirigentin Marin Alsop widmet sich Coplands atmosphärisch dichter Ballettmusik Appalachian Spring

Seong-Jin Cho

Artist in Residence
Großer Saal

Berliner Philharmoniker
Paavo Järvi Dirigent
Seong-Jin Cho Klavier
Guillaume Jehl Trompete

Werke von
Veljo Tormis, Dmitri Schostakowitsch und Anton Bruckner

Veljo Tormis
Ouvertüre Nr. 2

Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll op. 35

Seong-Jin Cho Klavier, Guillaume Jehl Trompete

Pause

Anton Bruckner
Symphonie Nr. 1 c-Moll

Vilde Frang mit Geige

Großer Saal

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko Dirigent
Vilde Frang Violine

Werke von
Sergej Rachmaninow, Erich Wolfgang Korngold und Antonín Dvořák

Sergej Rachmaninow
Die Toteninsel, Symphonische Dichtung op. 29

Erich Wolfgang Korngold
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35

Vilde Frang Violine

Pause

Antonín Dvořák
Symphonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Mehr lesen
Tugan Sokhiev

Großer Saal

Berliner Philharmoniker
Tugan Sokhiev Dirigent
Amihai Grosz Viola

Werke von
Lili Boulanger, Donghoon Shin und Gustav Mahler

Lili Boulanger
D’un matin de printemps

Donghoon Shin
Konzert für Viola und Orchester (Uraufführung), Kompositionsauftrag der Stiftung Berliner Philharmoniker und des Tonkünstler-Orchesters

Amihai Grosz Viola

Pause

Gustav Mahler
Symphonie Nr. 1 D-Dur

Mehr lesen
Marin Alsop lehnt an einer Mauer

Biennale der Berliner Philharmoniker
Großer Saal

Berliner Philharmoniker
Marin Alsop Dirigentin
Rundfunkchor Berlin
Gijs Leenaars Choreinstudierung

Werke von
Outi Tarkiainen, Brett Dean, Aaron Copland und Heitor Villa-Lobos

Outi Tarkiainen
Neues Werk (Uraufführung), Kompositionsauftrag der Stiftung Berliner Philharmoniker und des Boston Symphony Orchestra

Brett Dean
Fire Music für Orchester

Pause

Aaron Copland
Appalachian Spring (Fassung für Orchester von 1954)

Heitor Villa-Lobos
Chôros Nr. 10 »Rasga o coração« für Orchester und gemischten Chor

Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Choreinstudierung

Zubin Mehta

Großer Saal

Berliner Philharmoniker
Zubin Mehta Dirigent
Himari Violine

Werke von
Carl Maria von Weber, Henryk Wieniawski und Franz Schubert

Carl Maria von Weber
Oberon: Ouvertüre

Henryk Wieniawski
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 fis-Moll op. 14

Himari Violine

Pause

Franz Schubert
Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 »Große«

Mehr lesen
Porträt-Foto von Klaus Mäkelä

Großer Saal

Berliner Philharmoniker
Klaus Mäkelä Dirigent

Werke von
Wolfgang Rihm und Richard Strauss

Wolfgang Rihm
Transitus III

Pause

Richard Strauss
Eine Alpensinfonie op. 64

Mehr lesen

philharmonie
Preisgruppe Block/Reihe Preis
1
A Reihe 1–12
B Reihe 1–3
E Reihe 1–2
504 €
2
B Reihe 4–10
E Reihe 3–4
447 €
3
C Reihe 1–3
D Reihe 1–2
E Reihe 5–6
393 €
4
E Reihe 7–8
F Reihe 1–2
342 €
5
C Reihe 4–7
D Reihe 3–4
F Reihe 3–5
H Reihe 1–2
285 €
6
C Reihe 8–11
D Reihe 5–6
H Reihe 3–5
222 €
7
G Reihe 1–4 rechts
K Reihe 1–2
171 €
8
G Reihe 1–5 links
K Reihe 3–4
Behindertenloge
171 €