Das Energiebündel

Gustavo Dudamel – seit zehn Jahren regelmäßiger Gast der Berliner Philharmoniker

»Der Abend dürfte als das fetzigste Pultdebüt in der Geschichte des Orchesters eingehen«, schrieb der Kritiker des Tagesspiegel nach dem Waldbühnenkonzert im Juni 2008. Der so gelobte Debütant war der damals 27-jährige Venezolaner Gustavo Dudamel, der mit einem spanisch-südamerikanischen Programm Publikum wie Presse gleichermaßen begeisterte. Auch wenn er an diesem Abend zum ersten Mal die Berliner Philharmoniker dirigierte, so war er den Musikern kein Unbekannter: Der Zögling von »El Sistema«, jenem inzwischen weltberühmt gewordenen Musikerziehungsprogramm Venezuelas, war bereits auf Einladung des Orchesters mit der Jungen Philharmonie Venezuela in Berlin aufgetreten, außerdem hatte er bereits bei einem Projekt der Karajan-Akademie und einem Konzert von philharmonischen Musikern mitgewirkt.

Zehn Jahre sind seit dem spektakulären Debüt Dudamels vergangen und die Karriere des jungen lateinamerikanischen Dirigenten hat sich rasant entwickelt: Derzeit ist er Music Director des Los Angeles Philharmonic, zudem ein begehrter Gast bei den großen internationalen Orchestern. Auch bei den Berliner Philharmonikern steht er oft und regelmäßig am Pult.

Mitreißender Musizierstil

Nahezu jährlich kam Dudamel in den vergangenen zehn Jahren nach Berlin, oftmals dirigierte er zwei Programme pro Saison und zeigte beim Repertoire eine große künstlerische Bandbreite: Egal, ob Werke russischer oder französischer Komponisten, ob Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, Wagner, Mahler oder Neue Musik - stets überzeugte er mit seinem elektrisierenden, energiegeladenen Musizierstil. Im Laufe der Jahre entstand eine tiefe Verbundenheit zwischen den Philharmonikern und dem Dirigenten. In einem Interview der Digital Concert Hall schwärmte Dudamel: »Das Orchester ist nicht nur virtuos und beherrscht die Noten, es versteht auch den jeweiligen Komponisten. Wir nennen das auch Tradition: das sichere Gespür dafür, wann man atmen kann und wann eine Phrase mehr Zeit braucht. Das weiß das Orchester instinktiv.«

Erstmals mit den Philharmonikern in Asien

Immer wieder luden ihn die Philharmoniker auch für medienwirksame Konzertereignisse ein: Nach der Waldbühne 2008 folgte 2010 das Silvesterkonzert, 2012 das Europakonzert in Wien sowie 2014 und 2017 zwei weitere Waldbühnenkonzerte. Bei letzterem stand neben Musik von Richard Wagner auch Robert Schumanns Rheinische Symphonie auf dem Programm. »Flüssige Tempi, saftige Einsätze – Dudamel macht die Euphorie erlebbar, die Schumann zur Zeit der Entstehung erfasst hatte«, hieß es in der Konzertbesprechung von Inforadio des rbb.

In dieser Saison erfährt die gemeinsame Zusammenarbeit einen weiteren Höhepunkt: Ende Oktober dirigiert Dudamel nicht nur zwei Konzertprogramme in Berlin, bei denen Werke von Leonard Bernstein, Gustav Mahler und Dmitri Schostakowitsch erklingen, sondern er begleitet das Orchester auch auf dessen großer Tournee nach Thailand, Taiwan und China im November 2018. Dass das Orchester ausgerechnet ihn als musikalischen Reiseleiter während der chefdirigentenlosen Zeit ausgesucht hat, ist ein weiterer Beweis für die gegenseitige Wertschätzung

Konzerte

Samstag,

17. Nov 2018,
20:00 Uhr

Shenzhen Concert Hall

Konzertreise

Sa, 17. Nov 2018, 20:00 Uhr
Shenzhen Concert Hall

Berliner Philharmoniker

Gustavo Dudamel Dirigent

Werke von Leonard Bernstein und Gustav Mahler

mehr lesen

Dienstag,

20. Nov 2018,
20:00 Uhr

Xi'an Concert Hall

Konzertreise

Di, 20. Nov 2018, 20:00 Uhr
Xi'an Concert Hall

Berliner Philharmoniker

Gustavo Dudamel Dirigent

Tamara Mumford Mezzosopran

Werke von Leonard Bernstein und Dmitri Schostakowitsch

mehr lesen

Donnerstag,

22. Nov 2018,
19:30 Uhr

National Center for the Performing Arts, Peking

Konzertreise

Do, 22. Nov 2018, 19:30 Uhr
National Center for the Performing Arts, Peking

Berliner Philharmoniker

Gustavo Dudamel Dirigent

Werke von Leonard Bernstein und Gustav Mahler

mehr lesen

Freitag,

23. Nov 2018,
19:30 Uhr

National Center for the Performing Arts, Peking

Konzertreise

Fr, 23. Nov 2018, 19:30 Uhr
National Center for the Performing Arts, Peking

Berliner Philharmoniker

Gustavo Dudamel Dirigent

Lang Lang Klavier

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Dmitri Schostakowitsch

mehr lesen