Für Musikhungrige:

Die Lunchkonzerte in der Berliner Philharmonie

(Foto: (Foto: Stefanie Loos))

Die Lunchkonzerte der Berliner Philharmoniker sind mittlerweile eine Institution, eine feste Größe in der Hektik des Alltags. Jeden Dienstag bieten sie zwischen dem 6. September 2016 und dem 20. Juni 2017 um 13 Uhr im Foyer der Philharmonie Kammermusik auf höchstem Niveau bei freiem Eintritt und gutem Essen. Das 40- bis 50-minütige Programm wird nicht nur von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker und Stipendiaten der Orchester-Akademie bestritten, sondern auch von Instrumentalisten des Deutschen Symphonie-Orchesters und der Staatskapelle Berlin sowie Studierenden der Berliner Musikhochschulen.

Die Lunchkonzerte sind nicht nur ideal für Berufstätige, die in der Mittagspause Entspannung bei Kammermusik suchen, sondern auch für musikinteressierte Touristen, die sich vom Sightseeing erholen wollen, für Senioren, die die späte Heimfahrt nach dem abendlichen Konzert scheuen oder für all diejenigen, die die Musiker einmal in eher privater und intimer Atmosphäre abseits von »offiziellen« Konzertereignissen erleben möchten. Nicht nur die Ohren, auch der Gaumen wird natürlich bei den Lunchkonzerten verwöhnt – dafür sorgt ein fantasievoll zubereitetes Catering. Ganz im Gegensatz zur Musik ist das aber nicht kostenlos, wenn auch erschwinglich.


Bitte beachten Sie:

Aus Sicherheitsgründen ist die Zahl der Zuhörer bei den Lunchkonzerten auf 1500 Besucher beschränkt. Daher erhält jeder Besucher an den Eingängen zur Philharmonie von Mitarbeitern des Besucherservices einen Chip. Diesen gibt er beim Durchgang der Sperre zum Foyer wieder ab. Es ist nicht möglich, Chips zu reservieren oder sich einen Chip aushändigen zu lassen, um sich dann nochmals aus der Philharmonie zu entfernen. Das Mitbringen von Klappstühlen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Für Besucher mit einem gültigen Schwerbehindertenausweis stehen Sitzplätze in beschränkter Anzahl zur Verfügung.

Und noch etwas:

Bei den Lunchkonzerten sind grundsätzlich Besucher aller Altersgruppen herzlich willkommen. Bitte beachten Sie aber, dass – anders als bei den Familien- und Kinderkonzerten unserer Education-Abteilung – die Konzeption der Lunchkonzerte nicht explizit auf Kinder ausgerichtet ist. Mit Rücksicht auf die ausführenden Künstler und die anderen Konzertgäste bitten wir interessierte Eltern, vor dem Besuch eines Lunchkonzertes abzuwägen, ob ihr Kind ca. 45 Minuten still sitzen kann und möchte.


Unterstützen Sie UNICEF:

Die Künstler der Lunchkonzerte treten ohne Honorar auf. Daher möchten die Berliner Philharmoniker, als internationale Botschafter der UNICEF, des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, die Besucher der Lunchkonzerte um eine Spende für diese wichtige Weltorganisation bitten. Am Stand der UNICEF (rechte Garderobe) wird Ihre Spende dankend entgegengenommen.

Die Berliner Philharmoniker und UNICEF

Nächste Lunchkonzerte

Dienstag,

27. Sep 2016
13:00 Uhr

Philharmonie Foyer

Lunchkonzert

Di, 27. Sep 2016 13:00 Uhr
Philharmonie Foyer

Penderecki-Akademie

Werke von Richard Strauss, Jean Françaix und Antonín Dvořák

mehr lesen

Dienstag,

04. Okt 2016
13:00 Uhr

Philharmonie Foyer

Lunchkonzert

Di, 04. Okt 2016 13:00 Uhr
Philharmonie Foyer

Helena Madoka Berg Violine

Magdalena Markowska Violine

Lena Eckels Viola

Barbara Oehm Violoncello

Jesper Ulfenstedt Kontrabass

Nils Kohler Klarinette

Elisabeth Göring Fagott

Johannes Lamotke Horn

Franz Schubert Oktett F-Dur D 803

mehr lesen

Dienstag,

11. Okt 2016
13:00 Uhr

Philharmonie Foyer

Lunchkonzert

Di, 11. Okt 2016 13:00 Uhr
Philharmonie Foyer

Anna Carewe Violoncello

Janne Saksala Kontrabass

Oli Bott Vibrafon

Werke von Johann Sebastian Bach, Edvard Grieg, Peter Sculthorpe, Erik Satie, Astor Piazzolla, Antonio Vivaldi und Diego Ortiz

mehr lesen