Asmik Grigorian singt Tschaikowsky und Rachmaninow

Asmik Gregorian (Foto: Tim Kolesnikov)

Vor allem als Interpretin der Frauenfiguren in den Opern Peter Tschaikowskys wurde Asmik Grigorian international bekannt. Bei den Berliner Philharmonikern beeindruckte die litauische Sopranistin 2022 in der Titelpartie von Tschaikowskys Jolanthe, die sie konzertant unter der Leitung von Kirill Petrenko sang. Jetzt können wir Asmik Grigorian als Liedinterpretin erleben – mit musikalischen Miniaturen von Tschaikowsky und Rachmaninow. Und es zeigt sich, dass die Gefühlstiefe der groß besetzten Werke beider Komponisten ebenso in dieser kleinen Form durchgehend präsent ist.

Asmik Grigorian Sopran

Lukas Geniušas Klavier

Lieder von Peter Tschaikowsky und Sergej Rachmaninow

Termine und Karten

Ticketinformationen