Honeggers »Jeanne d’Arc au bûcher« mit Alan Gilbert

Alan Gilbert (Foto: Peter Hundert)

Die Angeklagte ist eine Nationalheldin, das Gerichtsverfahren eine Farce. In Arthur Honeggers Oratorium Jeanne d’Arc au bûcher blickt Johanna von Orléans während eines Schauprozesses, bei dem sie zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt wird, auf ihr Leben, ihre Visionen und Erfolge zurück. Das Werk ist ein anrührendes Drama und gleichzeitig eine entlarvende Parabel auf Korruption und Machtmissbrauch. Honegger verbindet hier unterschiedliche musikalische Stile, vom barocken Choral bis zum jazzigen Music-Hall-Sound, zu einem mitreißenden Klanggemälde. Dirigent des Abends ist Alan Gilbert.

Berliner Philharmoniker

Alan Gilbert Dirigent

Marion Cotillard Sprecherin (Jeanne d'Arc)

Eric Génovèse Sprecher (Frère Dominique)

Christian Gonon Sprecher

Elsa Benoit Sopran (La Vierge)

Adèle Charvet Mezzosopran (Marguerite)

Anna Kissjudit Alt (Catherine)

Valentin Dytiuk Tenor (Porcus, Eine Stimme, Herault 1, Der Geistliche)

Alex Rosen Bass (Eine Stimme, Herault 2, Ein Bauer)

VokalheldenKinderchor

MDR-Rundfunkchor

Arthur Honegger

Jeanne d'Arc au bûcher, dramatisches Oratorium

Termine und Karten

Ticketinformationen

Marion Cotillard (Foto: Eliott Bliss)

Saisonschwerpunkt

In dieser Spielzeit beschäftigen wir uns mit »Helden« und ob wir sie noch brauchen.