Deutsche Bank spendete 25.000 Euro für Nothilfe für syrische Kinder

16. Jun 2014

Das Fest am Kulturforum 2014 lockte über 10.000 Zuschauer in die Veranstaltungen der kulturellen Einrichtungen, die rund um das Forum beheimatet sind. Das vielfältige Programm bot neben Ausstellungen und Konzerten unter anderem auch eine Modenschau, Vorträge, Tanzvorführungen und einen Gottesdienst. Die Stiftung Berliner Philharmoniker und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz haben das Fest in Zusammenarbeit mit der Stiftung St. Matthäus und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ausgerichtet. »Was für ein großartiges Wochenende! Es war so viel los, so viele glückliche Menschen, die musizierten oder zuhörten. Was kann man sich besseres für das Kulturforum vorstellen?«, freute sich Sir Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker.

Das Fest am Kulturforum wurde von der Deutschen Bank unterstützt, die 25 Jahre Partnerschaft mit den Berliner Philharmonikern feierte. Aus diesem Anlass überreichte Jürgen Fitschen, der Co-Vorsitzende des Vorstands der Deutschen Bank, vor der Aufführung der Orffschen Carmina Burana einen Scheck über 25.000 Euro an Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker, den internationalen UNICEF-Botschaftern. Sein Fazit: »Das Fest am Kulturforum steht für die lebendige Partnerschaft, die die Deutsche Bank seit 25 Jahren mit den Berliner Philharmonikern verbindet. Ganz besonders freuen wir uns, Sir Simon Rattle und dem Orchester als UNICEF-Botschaftern einen Scheck über 25.000 Euro zu überreichen und damit in Not geratene Kinder in Syrien zu unterstützen.«

v.l.n.r.: Sir Simon Rattle, Jürgen Fitschen, Martin Hoffmann
(Foto: (Photo: Monika Rittershaus))