Musikfest Berlin in der Digital Concert Hall

18 Konzerte des Festivals live und zeitversetzt gestreamt

Das Musikfest Berlin zu Gast in der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker. Unter dem Motto »Musikfest Berlin digital« werden 18 Konzerte des Festivals live und zeitversetzt auf der Videoplattform der Berliner Philharmoniker übertragen: der Beethoven-Zyklus von Igor Levit, der sämtliche 32 Klaviersonaten des Komponisten interpretiert, Bachs sämtliche Solo-Suiten mit Cellist Nicolas Altstaedt sowie die Beethoven-Hommagen der Jazz-Pianisten Michael Wollny, Iiro Rantala und David Helbock. Die weiteren Konzerte ermöglichen Begegnungen mit den bedeutenden Komponistinnen und Komponisten unserer Zeit: mit einem Werkporträt der Komponistin und Trägerin des Ernst von Siemens Musikpreises 2019 Rebecca Saunders, mit der Musik und neuen Werken von Georges Aperghis, George Benjamin, Milica Djordjević, Enno Poppe und Wolfgang Rihm, interpretiert vom Ensemble Modern, dem Ensemble Musikfabrik, dem Klangforum Wien, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart und der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker.

Kostenlose Übertragungen

Mit der gemeinsamen Initiative »Musikfest Berlin digital« möchten die Berliner Festspiele und die Stiftung Berliner Philharmoniker möglichst vielen Menschen – trotz des wegen der Corona-Pandemie beschränkten Platzangebotes – die Gelegenheit bieten, die Veranstaltungen des Musikfest Berlins mitzuerleben: live oder zeitversetzt aus dem Großen Saal der Philharmonie. Der Zugang zu den Konzerten in der Digital Concert Hall und auf »Musikfest Berlin on Demand« ist deshalb kostenfrei. Da die gestreamten Konzerte später noch 72 Stunden zur Verfügung stehen, kann das Angebot über alle Zeitzonen hinweg wahrgenommen werden und international auf den Neustart des Berliner Musiklebens in der Philharmonie unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie aufmerksam gemacht werden.

Übrigens: Zusätzlich zum »Musikfest Berlin digital« werden in der Digital Concert Hall wie jedes Jahr die Konzerte der Berliner Philharmoniker beim Musikfest Berlin live übertragen. Chefdirigent Kirill Petrenko dirigiert Werke von Berg und Dvořák mit dem Geiger Frank Peter Zimmermann als Solist, und Daniel Harding ist mit Werken von Berg und Beethoven zu erleben.