Open Air am Brandenburger Tor

Kostenlos: Kirill Petrenko dirigiert Beethovens Neunte

Das gab es noch nie! Anlässlich des Amtsantritts ihres neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko laden die Berliner Philharmoniker zum Open-Air-Konzert bei freiem Eintritt. Das Brandenburger Tor bildet die traumhafte Kulisse für eines der größten symphonischen Meisterwerke des 19. Jahrhunderts: der Neunten Symphonie von Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag in diese Spielzeit fällt und dem das Orchester und sein Chefdirigent aus diesem Grund einen Programmschwerpunkt gewidmet haben. Der grandiose Finalsatz mit dem Schlusschor über Schillers Ode »An die Freude« könnte nicht eindringlicher den Enthusiasmus zum Ausdruck bringen, mit dem Petrenko und die Philharmoniker in die gemeinsame Zukunft starten. Diese Freude wollen Dirigent und Orchester bei dem Open-Air-Konzert, das ein musikalischer Willkommensgruß des neuen Chefs an die Berlinerinnen und Berliner sowie alle Gäste der Stadt ist, mit einem möglichst großen Publikum teilen.

Bekenntnis zur Humanität

Gleichzeitig transportiert die Neunte auch ein wichtiges Statement: Sie ist ein klares Bekenntnis zur Humanität, zur Gleichheit aller Menschen. Ganz abgesehen davon gibt sie Zeugnis von Beethovens großer kompositorischer Meisterschaft: In dieser Symphonie lässt er ein einzigartiges, spannungsvolles musikalisches Universum entstehen, das seinen Höhe- und Endpunkt in jenem berühmten hymnischen Chorfinale findet. Neben dem Amtsantritt von Kirill Petrenko gibt es noch weitere Gründe zu feiern: Das Open-Air-Konzert an diesem geschichtsträchtigen Ort erinnert gleichzeitig an den Mauerfall vor 30 Jahren und würdigt außerdem die 30-jährige Partnerschaft zwischen dem Orchester und der Deutschen Bank. Sie sowie die Freunde der Berliner Philharmoniker e. V unterstützen dieses Konzert.

Konzert

Samstag,

24. Aug 2019,
20:15 Uhr

Brandenburger Tor

Sa, 24. Aug 2019, 20:15 Uhr
Brandenburger Tor

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko Dirigent

Marlis Petersen Sopran

Elisabeth Kulman Mezzosopran

Benjamin Bruns Tenor

Kwangchul Youn Bass

Rundfunkchor Berlin

Gijs Leenaars Chor-Einstudierung

Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 mit dem Schlusschor über Schillers Ode »An die Freude«

mehr lesen online sehen