Im Dienst der Musik

70 Jahre Freunde der Berliner Philharmoniker e.V.

Der Vorstand der Gesellschaft der Freunde bei der Betrachtung des Modells von Hans Scharoun
(Foto: Archiv der Gesellschaft der Freunde der Berliner Philharmonie e.V.)

Ohne sie würde es die Berliner Philharmonie nicht geben: Die Freunde der Berliner Philharmoniker feiern in diesem Herbst ihren 70. Geburtstag. Am 5. Oktober 1949, als die Stadt noch in Trümmern lag und die alte Philharmonie in der Bernburger Straße zerstört war, gründete sich eine Bürgerinitiative, um dem heimatlosen Orchester einen neuen Konzertsaal zur verschaffen. Die »Freunde« erwiesen sich als äußerst findig, um die notwendigen finanziellen Mittel zu besorgen: Sie veranstalteten Lotterien, riefen zu Spenden auf und sammelten so 1,5 Mio. Mark, die als Stammvermögen in die 1955 gegründete Konzerthaus GmbH eingingen. Ein Jahr später sorgten sie für die Ausschreibung des Bauwettbewerbs und zahlten dann auch das Honorar für den preisgekrönten Entwurf von Hans Scharoun.

Mit der Eröffnung der Philharmonie im Oktober 1963 hatten die »Freunde« ihr eigentliches Ziel erreicht, aber neue Aufgaben kamen auf sie zu, voran die Errichtung des Kammermusiksaals, der 1987 fertiggestellt wurde. Wann immer die Philharmoniker heute Unterstützung brauchen – der Freundesverein, der mittlerweile rund 2000 Mitglieder zählt, steht an ihrer Seite: beim Ankauf von Instrumenten, bei der technischen Ausstattung der Säle oder bei besonderen Projekten wie dem Open-Air-Konzert vor dem Brandenburger Tor, mit dem Kirill Petrenko seine Amtszeit als Chef des Orchesters begann. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Am 3. November 2019 veranstalten die »Freunde« zur Jubiläums-Matinee in die Philharmonie. Auch Gäste sind herzlich willkommen: gegen eine Spende für den unbestreitbar guten Zweck.

Es lohnt, ein Freund zu sein

Wer klassische Musik liebt, sich gerne engagiert und den Berliner Philharmonikern ganz nah sein möchte, der ist als Mitglied bei den Freunden der Berliner Philharmoniker herzlich willkommen – als Freund, Förderer oder Mäzen. In jeder Saison erwarten Sie drei exklusive sonntägliche Matineen mit Musikerinnen und Musikern der Berliner Philharmoniker. Und das ist längst nicht alles: Die Website der Freunde informiert Sie über die verschieden Angebote der Mitgliedschaft. Wenn Sie zwischen 20 und 35 Jahre alt sind, können Sie Mitglied bei den »Jungen Freunden« der Berliner Philharmoniker werden. Ein speziell für Studierende und junge Berufstätige erdachtes Veranstaltungsprogramm erwartet Sie und bietet Ihnen exklusive Einblicke in die Welt der Berliner Philharmoniker.