Die Berliner Philharmoniker und Kirill Petrenko im Berliner Schloss

Seien Sie live dabei – beim Public Viewing im Berliner Dom

(Foto: SHF/Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG)

Ludwig van Beethovens tänzerisch-beschwingte Siebte Symphonie und klangfarbenreiche Tondichtungen von Richard Strauss – das Open-Air-Konzert der Berliner Philharmoniker unter der Leitung ihres designierten Chefdirigenten Kirill Petrenko im Schlüterhof des wiederrichteten Berliner Schlosses zählt zu den ersten Höhepunkten der noch jungen Konzertsaison 2018/2019. Der Erlös dieses Benefizkonzerts kommt den Spenden für die rekonstruierte Schlossfassade zu Gute. Für all diejenigen, die keine Karten für dieses Ereignis haben, gibt es die Möglichkeit trotzdem live mit dabei zu sein: beim Public Viewing im Berliner Dom.

Ganz in der Nähe mit dabei!

Bei freiem Eintritt können Interessierte die Veranstaltung ab 16 Uhr auf einer LED-Leinwand mitverfolgen. Der Einlass in den Dom beginnt um 15.30 Uhr. Bitte beachten Sie: Der Berliner Dom verfügt über 1200 Plätze. Sobald diese belegt sind, ist kein Zugang mehr möglich. Besucher, die während der Pause den Dom verlassen, sollten darauf achten, rechtzeitig zurückzukehren. Denn auch da gilt: Sobald alle Plätze besetzt sind, werden die Türen des Doms geschlossen. Taschen und Rucksäcke sind nicht erlaubt und müssen abgegeben werden.

Außerdem zeigen die Digital Concert Hall und das rbb Fernsehen einen Mitschnitt des Konzerts zeitversetzt um 22.15 Uhr.