Zubin Mehta über Verdis »Otello«

Im Gespräch mit Noah Bendix-Balgley

Die Vorfreude ist groß: Zubin Mehta dirigiert bei den Baden-Badener Osterfestspielen und in Berlin Giuseppe Verdis Otello, ein Werk, das ihn seit seiner Jugend begeistert und das er an vielen großen Opernhäusern aufgeführt hat. Im Interview mit unserem Ersten Konzertmeister Noah Bendix-Balgley verrät Mehta, was er durch die Zusammenarbeit mit so großartigen Otello-Darstellern wie Jon Vickers und Plácido Domingo gelernt hat, welche Tipps ihm Herbert von Karajan gegeben hat und warum es für ihn als Dirigent wichtig ist, bei den Regieproben mit dabei zu sein.