In memoriam Claudio Abbado

Konzertreihe zum fünften Todestag des Dirigenten

Chamber Orchestra of Europe
(Foto: Julia Wesely)

Für die Berliner Philharmoniker ist Claudio Abbado der Chefdirigent, der nach dem Tod Herbert von Karajans eine Zeitenwende einleitete. Er etablierte eine neue Spielkultur und führte das Orchester ins 21. Jahrhundert. Für eine Generation aufstrebender Musiker war Claudio Abbado zudem ein inspirierender Mentor und ein Gründer neuer, junger Orchester. »Mich hat die Arbeit mit jungen Musikern schon immer interessiert«, verriet er 2013 in einem Interview der Zeit. »Die haben sehr oft eine andere Einstellung, sie sind noch ganz frei für die Musik.« Aus Anlass des fünften Todestages des Dirigenten erinnert die Stiftung Berliner Philharmoniker mit einer Ausstellung sowie einer Konzertreihe an den großzügigen Förderer des musikalischen Nachwuchses.

Zwei großartige Kammerorchester

Eingeladen sind zwei Kammerorchester, deren Gründung und Werdegang eng mit Claudio Abbado verknüpft sind: das Chamber Orchestra of Europe und das Mahler Chamber Orchestra. Die beiden Klangkörper gingen aus dem Gustav Mahler Jugendorchester und dem European Union Youth Orchestra hervor, die der Italiener mit der Vision ins Leben gerufen hatte, Nachwuchstalente aus ganz Europa zu vereinen. Abbado arbeitete über viele Jahre intensiv mit den jungen Musikerinnen und Musikern und stellte ihnen sein Wissen und seine künstlerischen Erfahrungen großzügig zur Verfügung. Darüber hinaus unternahm er mit beiden Klangkörpern Tourneen und veröffentlichte mit ihnen Tonaufnahmen, die die Musikwelt auf die damals noch unbekannten Ensembles aufmerksam machten. Dank der von Claudio Abbado geweckten Begeisterung, Hingabe und Leidenschaft gehören das Chamber Orchestra of Europe und das Mahler Chamber Orchestra heute zu den tonangebenden Kammerorchestern unserer Zeit.

Schwerpunkt Mozart

Programmatischer Schwerpunkt dieser Abbado gewidmeten Konzertreihe sind Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Chamber Orchestra of Europe, das unter der Leitung von Robin Ticciati musiziert, stellt Mozarts kantable, aber gleichzeitig rhythmisch raffinierte Linzer Symphonie zwei französischen Werken gegenüber: Gabriel Faurés stimmungsvoller Orchestersuite Pelléas et Mélisande sowie Hector Berlioz’ Les Nuits d’été, ein melancholischer Abgesang auf eine sterbende Liebe, gesungen von Magdalena Kožená. In einem weiteren Konzert des Ensembles erklingen die Klavierkonzerte KV 450 und KV 503 zusammen mit dem von Mozarts Musik inspirierten Quintett für Klavier und Bläser sowie dem Klaviertrio Epigrams des amerikanischen Komponisten Elliott Carter. Solist und Dirigent ist der Franzose Pierre-Laurent Aimard.

Der Auftritt des Mahler Chamber Orchestra steht ganz im Zeichen der Wiener Klassik. Neben Mozarts Maurerischer Trauermusik werden das Klavierkonzert KV 466 sowie das g-Moll-Klavierquartett aufgeführt, die der Komponist beide im Jahr 1785 schrieb. Den Solopart in diesem Konzert übernimmt der norwegische Pianist Leif Ove Andsnes. Den Abschluss des Programms bildet Joseph Haydns Symphonie Nr. 83, die wegen ihres »gackernden« Seitenthemas den Beinamen La Poule (Das Huhn) erhalten hat.

Ergänzend zu den Konzerten im Gedenken an Claudio Abbado wird am 20. Januar 2019 im Foyer der Philharmonie eine Ausstellung eröffnet, in der erstmals Exponate und Dokumente aus dem musikalischen Nachlass des Dirigenten gezeigt werden.


Mahler Chamber Orchestra
(Foto: Molina Visuals)
Robin Ticciati
(Foto: Nicholas Eastop)
Magdalena Kožená
(Foto: Oeg Rostovtsev)
Leif Ove Andsnes
(Foto: Gregor Hohenberg)
Pierre-Laurent Aimard
(Foto: Marco Borggreve)

Veranstaltungen

Samstag,

09. Mär 2019,
20:00 Uhr

Kammermusiksaal

Aboserien: O, Sonderkonzert

Sa, 09. Mär 2019, 20:00 Uhr
Kammermusiksaal

In memoriam Claudio Abbado

Chamber Orchestra of Europe

Pierre-Laurent Aimard Dirigent und Klavier

Werke von Elliott Carter und Wolfgang Amadeus Mozart

mehr lesen

Dienstag,

14. Mai 2019,
20:00 Uhr

Kammermusiksaal

Aboserien: O, Sonderkonzert

Di, 14. Mai 2019, 20:00 Uhr
Kammermusiksaal

In memoriam Claudio Abbado

Mahler Chamber Orchestra

Matthew Truscott Violine und Leitung

Leif Ove Andsnes Klavier

Solisten des Mahler Chamber Orchestra

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn

mehr lesen