Live aus Bayreuth – Europakonzert mit Paavo Järvi und Eva-Maria Westbroek

Im Ersten, im Kulturradio des rbb und in der Digital Concert Hall

Bayerische Schlösserverwaltung/Achim Bunz

Die Europakonzerte der Berliner Philharmoniker besitzen eine besondere Strahlkraft: Weltweit können Klassikfans im Fernsehen, in der Digital Concert Hall und im Rundfunk live das Gastspiel des Orchesters an einem kulturgeschichtlich bedeutenden Ort Europas miterleben. Mit dieser Veranstaltung, die seit 1991 stattfindet, erinnern die Philharmoniker an ihre Gründung am 1. Mai 1882. In diesem Jahr reisen sie nach Bayreuth, wo sie in einem architektonischen Kleinod auftreten: dem Markgräflichen Opernhaus, das die Markgräfin Wilhelmine, eine Schwester Friedrichs des Großen, im 18. Jahrhundert erbauen ließ und das nach mehrjähriger Renovierung im April 2018 wiederöffnet wurde. Seit 2012 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe. Richard Wagner zog das Haus als Spielstätte für seine Festspiele in Erwägung und feierte hier mit der Aufführung von Beethovens Neunter Symphonie die Grundsteinlegung seines Festspielhauses.

Musik von Beethoven und Wagner

Im barocken Ambiente des Theaters erklingt unter der Leitung von Paavo Järvi ein Programm, das auf die musikalische Geschichte der Stadt Bezug nimmt. Die Sopranistin Eva-Maria Westbroek, gefeierte Sängerin der Bayreuther Festpiele, interpretiert Richard Wagners Wesendonck-Lieder, die als Vorstudie zu Tristan und Isolde gelten. Eingerahmt werden diese von zwei Werken Ludwig van Beethovens: der Leonoren-Ouvertüre Nr. 3, die in komprimierter Form die Handlung von Beethovens Oper Fidelio zusammenfasst und in der die Verwendung der Themen bereits auf Wagners Leitmotiv-Technik vorausweist, und der Vierten Symphonie, die – im Schatten der Dritten und Fünften stehend – bis heute ein etwas unterschätzes Meisterwerk darstellt.

Das Konzert wird um 11 Uhr live übertragen – im Ersten und im Kulturradio des rbb sowie in der Digital Concert Hall.

Paavo Järvi
(Foto: Julia Baier)
Eva-Maria Westbroek
(Foto: Fadil Berisha)