Europakonzert mit Mariss Jansons und Andreas Ottensamer

Live aus Pafos – im Ersten, im Kulturradio des rbb und in der Digital Concert Hall

(Foto: jfens)

Die Europakonzerte der Berliner Philharmoniker besitzen eine besondere Strahlkraft: Weltweit können Klassikfans im Rundfunk und im Fernsehen live das Gastspiel des Orchesters an einem kulturgeschichtlich bedeutenden Ort Europas miterleben. Mit dieser Veranstaltung, die seit 1991 stattfindet, erinnern die Philharmoniker an ihre Gründung am 1. Mai 1882. In diesem Jahr reisen sie nach Zypern, um ihr Europakonzert in Pafos zu geben, einer der beiden europäischen Kulturhauptstädte 2017.

Romantische Musik vor mittelalterlichem Schloss

Vor der malerischen Kulisse des am Hafen gelegenen, mittelalterlichen Kastells erklingt ein romantisches Programm: Die mitreißende Ouvertüre zur Oper Oberon und das virtuose Klarinettenkonzert Nr. 1 von Carl Maria von Weber sowie Antonín Dvořáks Achte Symphonie, die sich durch einen folkloristisch-slawischen Ton und poetische Stimmungsbilder auszeichnet. Am Pult des Orchesters steht Mariss Jansons, ein jahrzehntelanger enger Freund des Orchesters. Solist in Webers Klarinettenkonzert ist Andreas Ottensamer, seit 2011 Soloklarinettist der Philharmoniker.

Das Konzert wird um 11 Uhr live übertragen – im Ersten und im Kulturradio des rbb sowie in der Digital Concert Hall.

Mariss Jansons
(Foto: Peter Meisel)
Andreas Ottensamer
(Foto: Sebastian Hänel)