Margot Friedländer zum 100. Geburtstag

Die Holocaust-Überlebende im Gespräch

Kurz vor ihrem 100. Geburtstag war Margot Friedländer Gast in unserem Philharmonischen Diskurs. Es war ein sehr bewegender Abend. Im Gespräch mit André Schmitz erzählte Margot Friedländer von ihrer Kindheit in einer wohlhabenden jüdischen Familie in Berlin, von der Nacht, als ihr Bruder und ihre Mutter deportiert wurden und sie plötzlich alleine auf sich gestellt war, von ihrem Leben im Untergrund,  ihrer Internierung in Theresienstadt, der Emigration nach Amerika und der Rückkehr nach Berlin 2010.  Seither hat sie nur eine Mission: Als Zeugin und als Überlebende des Holocaust davor zu warnen, dass sich diese Vergangenheit nicht mehr wiederholt. In unserem Video haben wir die eindrücklichsten Momente des Abends zusammengestellt – als kleinen Geburtstagsgruß an eine großartige Frau. Herzlichen Glückwunsch, Margot!