Update: Neue Regeln für den Konzertbesuch ab 15. Januar

14. Jan 2022

Mit der letzten Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats treten auch an der Philharmonie Berlin am 15. Januar neue Regeln für den Konzertbetrieb in Kraft.

Zusätzlich zur 2G-Regel (Zutritt nur für vollständig Geimpfte oder Genesene) benötigen Konzertgäste entweder einen aktuellen negativen Testnachweis oder den Nachweis über eine Booster-Impfung. Weiterhin ist das Tragen einer FFP2-Maske in der gesamten Philharmonie Berlin, auch während des Konzerts, verpflichtend. Das gastronomische Angebot in der  Philharmonie Berlin steht derzeit nicht zur Verfügung. Der Catering-Wagen vor dem Gebäude ist jedoch vor und nach dem Konzert für das Publikum geöffnet (Eingang Potsdamer Platz).

Die ersten Veranstaltungen der Stiftung Berliner Philharmoniker, für die die neue Regelung gilt, sind die konzertante Aufführung von Peter Tschaikowskys Jolanthe am 15. Januar sowie das Konzert des Bundesjugendorchesters zusammen mit dem Bundesjugendballett mit Werken von Richard Strauss und Maurice Ravel am 17. Januar.  

Ausführliche Informationen zu den aktuellen Hygienehinweisen finden Sie unter berliner-philharmoniker.de/besuchshinweise.