Trauer um Rainer Mehne

18.02.2016

Die Berliner Philharmoniker trauern um ihr ehemaliges Mitglied Rainer Mehne, der am 17. Februar im Alter von 68 Jahren gestorben ist. Rainer Mehne wurde 1947 in Jugenheim geboren. Nach ersten Engagements beim Rundfunkorchester Hannover und beim Radio-Symphonie-Orchester Berlin (heute: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin) kam er 1975 als Zweiter Geiger zu den Berliner Philharmonikern. 2013 ging er in den Ruhestand. Rainer Mehne war Gründer des Philharmonischen Klavierquartetts und Mitglied des Philharmonischen Oktetts. Darüber hinaus war ihm die Arbeit mit Jugendorchestern ein besonderes Anliegen, unter ihnen das Jeunesses Musicales Weltorchester und das Young Artist Symphony Orchestra in San Diego.

(Foto: (Foto: Jim Rakete))