Stefan Dohr neuer Orchestervorstand

06.05.2009

Die Berliner Philharmoniker haben Stefan Dohr Ende April zum zweiten Orchestervorstand gewählt. Er wird die Position neben Andreas Wittmann für den Rest der 3-jährigen, bis Juni 2011 laufenden Amtszeit bekleiden.  Die Neuwahl war nach dem unerwarteten Tod von Jan Diesselhorst nötig geworden, der dieses Amt jahrelang ausgeübt hat.

Der in Münster/Westf. geborene Stefan Dohr ist seit 1993 als Solo-Hornist bei den Berliner Philharmonikern; darüber hinaus tritt er international als Solist sowie als Kammermusiker auf und ist Mitglied des Ensembles Wien-Berlin. Er lehrt u. a. an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und war bislang Mitglied im Fünferrat des Orchesters. Mit seiner Wahl zum Orchestervorstand ist Stefan Dohr zudem stellvertretendes Mitglied des Stiftungsvorstands geworden.

(Foto: F.Struck)