Orchester-Akademie vergibt Huberman-Stipendium

25.04.2016

Aus dem Probespiel für ein Huberman-Stipendium der Orchester-Akademie, das in Zusammenarbeit mit der Germany Israel Cultural Foundation e. V. unter der Leitung des philharmonischen Geigers Alessandro Cappone sowie des Stimmführers der zweiten Geigen Christophe Horak in Jerusalem stattfand, gingen zwei Geiger als Gewinner hervor: Ori Wissner-Levy (25 Jahre) und Ohad Cohen (25 Jahre).

Das Huberman-Stipendium der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker wurde 2008 unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Erinnerung an den polnisch-jüdischen Violinisten Bronisław Huberman ins Leben gerufen. Im Sinn seines Namensgebers unterstützt es die deutsch-israelische Begegnung auf künstlerischer und menschlicher Ebene. Das Huberman-Stipendium richtet sich an junge Musiker und Musikerinnen bis 27 Jahre, die bereits eine Hochschulausbildung für ein Orchesterinstrument absolviert haben und die israelische Staatsbürgerschaft besitzen.

Bronisław Huberman
(Foto: (Foto: Archiv Berliner Philharmoniker))