Konzerte der Osterfestspiele in der Digital Concert Hall

15.03.2016

Am 20. und 21. März wird die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker zur Außenstelle der Osterfestspiele Baden-Baden. An beiden Tagen überträgt sie live die Orchesterkonzerte, die unter der Leitung von Manfred Honeck und Sir Simon Rattle stattfinden. Manfred Honeck, der für den erkrankten Yannick Nézet-Séguin einspringt, dirigiert am 20. März neben der Tragischen Ouvertüre von Johannes Brahms und Peter Tschaikowskys »Pathétique« auch Robert Schumanns Cellokonzert. Solist ist der Cellist Yo-Yo Ma.

Zum Konzert

Eine ungewöhnliche Programmzusammenstellung präsentieren das Orchester und sein Chefdirigent einen Tag später: Zu Beginn des Konzerts erklingt Mozarts Klavierkonzert in Es-Dur KV 482 mit Mitsuko Uchida als Solistin. Anschließend führen die Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle Beethovens Neunte Symphonie auf, mit der sie in Berlin und auf internationaler Tournee Erfolge gefeiert haben. Die Mitwirkenden sind Sarah Connolly, Genia Kühmeier, Florian Boesch, Pavol Breslik und der Prager Philharmonische Chor.

Zum Konzert

Yo-Yo Ma
(Foto: (Foto: Jason Bell))