Kein »Streichkonzert«

26.08.2016

Mit einer Postkartenaktion setzt sich der Landesmusikrat Berlin im Vorfeld der Wahl für mehr Festanstellung an den Musikschulen ein. Nun bekommt die Aktion prominente Unterstützung: Die Berliner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten Simon Rattle folgten dem Aufruf, sich mit der eigens entworfenen Postkarte fotografieren zu lassen. Orchestervorstand Ulrich Knörzer Orchestervorstand sagt: »Die Berliner Philharmoniker unterstützen mit ganzem Herzen das Anliegen des Landesmusikrats und der Berliner Musikschulen. Nur mit Festanstellungen können genügend qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer gewonnen werden. Die Qualität des ersten Unterrichts schon im Kindesalter ist aber ganz entscheidend, damit unsere jungen Talente die Förderung erhalten, die sie verdient haben.«

Der Berliner Landesmusikrat weist seit Jahren auf die Notwendigkeit von mehr Festanstellungen an den Musikschulen hin. In Berlin arbeiten ca. 93 % aller Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer auf Honorarbasis, nur ca. 7 % sind fest angestellt; 10-mal weniger als im bundesweiten Durchschnitt.

Postkartenaktion des Landesmusikrats

(Foto: Peter Adamik)