Grawemeyer-Award für Abrahmsens »Let me tell you«

25.11.2015

Hans Abrahamsens Let me tell you für Sopran und Orchester, ein Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker mit Unterstützung der Danish Arts Foundation, erhält den Grawemeyer-Award 2015. Das Stück ist ein berührender Monolog der Hamlet-Geliebten Ophelia nach dem Libretto von Paul Griffiths und wurde am 20. Dezember 2013 von den Berliner Philharmonikern unter Leitung von Andris Nelsons mit Barbara Hannigan als Solistin uraufgeführt. »Die Gesangslinien spiegeln eindringlich Graffiths’ fragilen Text der unglücklichen Ophelia«, meint Marc Satterwhite, Direktor des Grawemeyer-Award. »Das Orchester ist Partner, nicht nur Begleiter. Der Komponist kreiert mit dem Orchester eine riesige Palette von Farben, zart und oft nur schimmernd, doch gelegentlich auch voller Kraft.«

Der Grawemeyer-Award, den die Universität in Louisville jährlich vergibt, wird durch eine Stiftung ermöglicht, die der amerikanische Industrielle Charles Grawemeyer 1984 gegründet hat. Der Preis geht an herausragende Leistungen in den Bereichen Musik, Politikwissenschaften, Psychologie, Erziehung und Religion.

Let me tell you in der Digital Concert Hall

 

 

 

 

 

Barbara Hannigan und Andris Nelsons bei der Uraufführung von »Let me tell you«.
(Foto: (Foto: ABPh))