ECHO Klassik für die Berliner Philharmoniker

10.10.2016

Im Rahmen einer Gala im Berliner Konzerthaus wurde am 9. Oktober der ECHO Klassik verliehen. Zu den Preisträgern zählten in der Kategorie "Ensemble/Orchester" auch die Berliner Philharmoniker. Damit wurde die Gesamtaufnahme der sieben Symphonien von Jean Sibelius ausgezeichnet, die das Orchester 2015 unter Leitung von Chefdirigent Sir Simon Rattle auf dem eigenen Label Berliner Philharmoniker Recordings veröffentlicht hatte. Moderator Thomas Gottschalk übergab den ECHO an den Recording Producer der Edition, Christoph Franke.

Sir Simon Rattle kommentierte: »In den letzten sechs Jahren haben die Berliner Philharmoniker und ich gemeinsam intensiv an der Wiederbelebung der Sibelius-Tradition des Orchesters, die in den 1950er-Jahren unter Karajan begonnen wurde, gearbeitet. Sibelius ist ein Komponist, der nicht direkt im Zentrum des deutschen Musiklebens steht. Daher ist es für uns eine große Freude, dass unser Sibelius-Zyklus mit dem ECHO ausgezeichnet wird. Wir alle hoffen, dass dies möglichst viele Menschen dazu anregt, diese außerordentliche Musik kennenzulernen.«

Der Deutsche Musikpreis ECHO gehört zu den wichtigsten und renommiertesten Musikauszeichnungen der Welt. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, ehrt mit dem ECHO jährlich die erfolgreichsten und besten Leistungen nationaler und internationaler Musiker.

Die Sibelius-Edition im Onlineshop