Digital Concert Hall führt verlustfreien Audio-Qualitätsstandard ein

03. Jun 2021

Mit der Einführung von Hi-Res Audio setzt die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker einen weiteren Meilenstein in ihrer technologischen Entwicklung. Als weltweit erster Streaming-Dienst verbindet die Plattform ab sofort ein ultrahochauflösendes Videosignal (UHD) mit einem verlustfrei übertragenen Audiosignal in Studioqualität. Unserem Online-Publikum garantiert Hi-Res Audio ein akustisch authentisches Konzerterlebnis – ohne Datenverlust, unverfälscht und direkt wie aus dem Tonstudio der Philharmonie. »Unser Anspruch an die Digital Concert Hall war von Beginn an, unserem weltweiten Publikum ein digitales Konzerterlebnis zu bieten, das durch höchste Bild- und Tonqualität so authentisch und unmittelbar wie möglich ist«, so Olaf Maninger, Solocellist, Medienvorstand und Geschäftsführer der Berlin Phil Media. »Deshalb freue ich mich sehr, dass wir diesem Ideal mit der Einführung von Hi-Res Audio wieder einen bedeutenden Schritt näher gekommen sind, indem wir als erste Video-Streaming-Plattform klassische Musik in verlustfreier Studioqualität übertragen.«

Mit der Unterstützung und technologischen Beratung von Internet Initiative Japan (IIJ), dem Streaming-Partner der Digital Concert Hall, lassen sich Konzerte der Berliner Philharmoniker aus dem Archiv ab sofort und ohne Zusatzkosten für die Nutzerinnen und Nutzer in einer Audioqualität abrufen, die weit über der einer CD liegt. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch die Live-Übertragungen aus der Philharmonie in Hi-Res Audio abrufbar sein. Hi-Res Audio ist bereits in den Mobil-Apps der Digital Concert Hall und für Apple TV verfügbar und wird in Kürze auch für diverse TV-Geräte und die Website angeboten. Sämtliche Informationen zu Hi-Res Audio und zum Download der Mobil-Apps der Digital Concert Hall finden Sie hier: news.digitalconcerthall.com/hiresaudio.