Architektur für die Kunst

05. Okt 2018

Ende Oktober 2016 gewann der Entwurf des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron den Wettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts der Nationalgalerie am Berliner Kulturforum. Inzwischen ist die Vorentwurfsplanung abgeschlossen und Interessierte bekommen die Möglichkeit, sich über die Gestaltung zu informieren: Die Schweizer Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron stellen ihre aktuellen Pläne am Dienstag, 9. Oktober um 19 Uhr in der St. Matthäus-Kirche erstmals öffentlich vor.

Anschließend diskutieren sie mit Hilde Léon, Architektin, Fachpreisrichterin und Mitglied des Beratungsgremiums, Udo Kittelmann, Direktor der Nationalgalerie, und Joachim Jäger, Leiter der Neuen Nationalgalerie. In dem Neubau und in der benachbarten Neuen Nationalgalerie sollen künftig die Kunstbestände der Nationalgalerie aus dem 20. Jahrhundert ausgestellt werden.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Weitere Informationen zum Neubau

Baufläche für das Museum des 20. Jahrhunderts am Kulturforum
(Foto: SPK / Ferry Seidel)