Wolfgang Rihm spitzt seine Ohren während der Endproben zu seiner Komposition „Séraphin“ bei den Donaueschinger Musiktagen 2011. Wolfgang Rihm während der Endproben zu seiner Komposition „Séraphin“ bei den Donaueschinger Musiktagen 2011 (Foto: picture alliance / dpa | Rolf Haid)

Musikfest Berlin

Kein Stillstand. Sondern immerwährende Transformation. Das Cleveland Orchestra unter Franz Welser-Möst eröffnet mit zwei Kompositionen von Wolfgang Rihm. Vertraut und verfremdet zugleich klingen dessen historische Reminiszenzen in „Verwandlung 2“ und „Verwandlung 3“, die Rihm immer wieder auch zu Franz Schubert zurückführen, dessen „Große“ C-Dur-Symphonie das Konzert beschließt.

Cleveland Orchestra

Franz Welser-Möst Dirigent

Wolfgang Rihm

Verwandlung 3, Musik für Orchester

Wolfgang Rihm

Verwandlung 2, Musik für Orchester

Franz Schubert

Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 »Große«

Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele/Musikfest Berlin

Termine und Karten

Veranstalter/Kartenverkauf

Berliner Festspiele

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Tel: +49 (30) 254 89 100

Fax: +49 (30) 254 89 230

Per E-Mail kontaktieren

Website besuchen

Wolfgang Rihm spitzt seine Ohren während der Endproben zu seiner Komposition „Séraphin“ bei den Donaueschinger Musiktagen 2011. Wolfgang Rihm während der Endproben zu seiner Komposition „Séraphin“ bei den Donaueschinger Musiktagen 2011 (Foto: picture alliance / dpa | Rolf Haid)