Eine Gruppe junger Tänzerinnen bereitet sich am linken Bildrand auf die Probe vor. Gruppe junger Tänzerinnen aus Edgar Degas‘ „Die Ballettprobe“, 1874 (Foto: Musée d’Orsay, dist. RMN / Patrice Schmidt)

Musikfest Berlin

Das Genre des Tanzes samt seiner Variationen und Dekonstruktionen steht im Mittelpunkt des Konzerts des London Symphony Orchestra unter Sir Simon Rattle. Mit im Programm: Die Konzertouvertüre „Le Corsaire“ von Hector Berlioz, deren schwungvoller Charakter von den zerklüfteten Klängen Daniel Kidanes abgelöst wird, dessen „Sun Poem“ zu Kompositionen von Maurice Ravel, Jean Sibelius und Béla Bartók überleiten.

London Symphony Orchestra

Sir Simon Rattle Dirigent

Hector Berlioz

Der Korsar op. 21

Daniel Kidane

Sun Poem, Auftragswerk des London Symphony Orchestra (Deutsche Erstaufführung)

Maurice Ravel

La Valse

Jean Sibelius

Symphonie Nr. 7 C-Dur op. 105

Béla Bartók

Der wunderbare Mandarin, Suite Sz 73

Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele/Musikfest Berlin

Termine und Karten

Veranstalter/Kartenverkauf

Berliner Festspiele

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Tel: +49 (30) 254 89 100

Fax: +49 (30) 254 89 230

Per E-Mail kontaktieren

Website besuchen

Eine Gruppe junger Tänzerinnen bereitet sich am linken Bildrand auf die Probe vor. Gruppe junger Tänzerinnen aus Edgar Degas‘ „Die Ballettprobe“, 1874 (Foto: Musée d’Orsay, dist. RMN / Patrice Schmidt)