Die junge Florence Price auf einer undatierten Fotografie

Musikfest Berlin

Eine bedeutende Wiederentdeckung feiert in diesem Jahr das Philadelphia Orchestra. Mit Florence Price hat Dirigent Yannick Nézet-Séguin eine Komponistin im Programm, deren Werke in den dreißiger und vierziger Jahren, etwa durch die Einbettung von Spiritual-Anklängen in die klassische symphonische Form, in den USA für Aufsehen sorgten. Den furiosen Auftakt bilden Kompositionen von Antonín Dvořák und Karol Szymanowski.

Philadelphia Orchestra

Yannick Nézet-Séguin Dirigent

Lisa Batiashvili Violine

Antonín Dvořák

Karneval, Konzertouvertüre op. 92

Karol Szymanowski

Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 35

Lisa Batiashvili Violine

Florence Price

Symphonie Nr. 1 e-Moll

Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele/Musikfest Berlin

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Veranstalter/Kartenverkauf

Berliner Festspiele

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Tel: +49 (30) 254 89 100

Fax: +49 (30) 254 89 230

Per E-Mail kontaktieren

Website besuchen

Die junge Florence Price auf einer undatierten Fotografie