Kammermusiksaal

Kammermusik

Philharmonische Kammermusik: Von Pilgern, Liebenden und Wunderkindern

Ein Mann, eine Frau und eine Liebe, die Konventionen sprengt: Richard Dehmels Gedicht Verklärte Nacht inspirierte Arnold Schönberg zu seinem gleichnamigen Streichsextett, dessen spätromantische Klangsprache die Atmosphäre einer besonderen Nacht und die Seelenlage eines Paares nachzeichnet. Das Werk wiederum regte den erst 17-jährigen Erich Korngold zu seinem expressiven Streichquartett an. Von Lebensreife und Abgeklärtheit zeugt Franz Liszts Klavierzyklus Années de pèlerinage (Pilgerjahre), aus dem das Stück Angelus! Prière aux anges gardiens in einer Bearbeitung für Streichquintett erklingt.

Julia Gartemann Viola

Cornelia Gartemann Violine

Christoph von der Nahmer Violine

Martin von der Nahmer Viola

Bruno Delepelaire Violoncello

Knut Weber Violoncello

Franz Liszt

Angelus! Prière aux anges gardiens (Bearbeitung für Streichquintett)

Arnold Schönberg

Verklärte Nacht für Streichsextett op. 4

Erich Wolfgang Korngold

Streichsextett D-Dur op. 10

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Kammermusiksaal