Kammermusiksaal

Kammermusik

Philharmonische Kammermusik: Auf der Suche nach dem »Ich«

Woher kommt jemand, wo gehört er hin? – Aus dieser Frage wächst in Debussys Oper Pelléas et Mélisande ein tödlicher Konflikt: Eine Prinzessin, scheinbar ohne Herkunft, wird von zwei Männern begehrt. In Hubert Moutons Bearbeitung für Klaviertrio wirkt Debussys Seelendrama besonders intim und geheimnisvoll. Bedřich Smetanas Klaviertrio ist ein ergreifender Klagegesang, in dem der Komponist den Tod seiner kleinen Tochter betrauert. Üppige Klangpracht entfaltet Erich Korngold in seinem Klavierquintett, das unter dem Eindruck der aufblühenden Liebe zu seiner künftigen Frau Luzi entstanden sein soll.

Cornelia Gartemann Violine

Christoph von der Nahmer Violine

Julia Gartemann Viola

Solène Kermarrec Violoncello

Özgür Aydin Klavier

Claude Debussy

Pelléas et Mélisande (Bearbeitung für Klaviertrio von Hubert Mouton)

Bedřich Smetana

Klaviertrio g-Moll op. 15

Erich Wolfgang Korngold

Klavierquintett E-Dur op. 15

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Kammermusiksaal