Originalklang: Vom Drama zum Gebet

Vincent Dumestre und Le Poème Harmonique (Foto: Jean-Baptiste Millot)

Kammermusik

Im Barock waren Oper und Kirchenmusik eigentlich streng voneinander getrennt. Oft allerdings fanden Kompositionen für die Bühne mit neuem Text Eingang in die geistliche Musik. Unter dem Titel Anamorfosi, was in etwa »Gestaltwandel« bedeutet, unternimmt das Ensemble Le Poème Harmonique einen Streifzug durch die italienische Musik des 17. Jahrhunderts. Dabei zeigt die Gruppe, die durch ihren frischen, unkonventionellen Aufführungsstil begeistert, wie nahe sich die vermeintlich unterschiedlichen Welten von Oper und der Kirche in ihrer Ausdrucksintensität kommen können.

Le Poème Harmonique

Vincent Dumestre Leitung

Deborah Cachet Sopran

Marthe Davost Sopran

Eva Zaïcik Mezzosopran

Floriane Hasler Alt

Nicholas Scott Tenor

Jan van Elsacker Tenor

Benoît Arnould Bariton

Tomáš Král Bariton

Virgile Ancely Bass

Anamorfosi - eine Reise durch das barocke Italien

Werke von Claudio Monteverdi, Domenico Mazzocchi und Luigi Rossi

Termine und Karten

Ticketinformationen