Klavierabend mit Alexandre Tharaud

Alexandre Tharaud (Foto: Laura Bernard / Parlophone Records Limited)

Kammermusik

»Das Klavier ist nur ein Instrument, durch das ich anderen Menschen etwas geben kann«, meint Alexandre Tharaud. Dank dieser Einstellung sowie seiner geschmeidigen, unaufgeregten, aber gleichzeitig intensiven Musizierweise hat sich der französische Pianist an die Weltspitze gespielt. In seinem weitgespannten Repertoire hat die Musik Frankreichs vom Barock bis zur Moderne eine zentrale Rolle. So bilden auch in unserem Konzert Werke von Rameau und Ravel den Rahmen des Programms. Dazwischen erklingen Lyrische Stücke Griegs und eine eigene Transkription des traumverlorenen Adagiettos aus Mahlers Fünfter Symphonie.

Alexandre Tharaud Klavier

Jean-Philippe Rameau

Quatrième suite de pièces de clavecin: Auszüge

Edvard Grieg

Lyrische Stücke: Auswahl

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 5: Adagietto (Transkription von Alexandre Tharaud)

Maurice Ravel

Miroirs

Termine und Karten

Ticketinformationen