Gustavo Dudamel (Foto: Danny Clinch for LA Phil)

Ein amerikanischer Abend mit Gustavo Dudamel

Gustavo Dudamel unternimmt mit diesem Programm eine musikalische Amerikareise, die von Mexiko über Argentinien in die USA führt. So ist Gabriela Ortiz’ Téenek. Invenciones de Territorio eine mitreißende Mischung aus mexikanischer Folklore und avantgardistischen Klängen, von Alberto Ginastera hingegen gibt es ein Klavierkonzert (Solist: Sergio Tiempo), dessen ebenso perkussive wie magische Klangsprache dem Komponisten die Bezeichnung »argentinischer Bartók« eintrug. Charles Ives schließlich schuf in seiner Zweiten Symphonie eine klangvolle Synthese aus der europäischen und der populären nord-­amerikanischen Musiktradition.

Berliner Philharmoniker

Gustavo Dudamel Dirigent

Sergio Tiempo Klavier

Gabriela Ortíz

Téenek – Invenciones de Territorio

Alberto Ginastera

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 op. 28

Sergio Tiempo Klavier

Charles Ives

Symphonie Nr. 2

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Gustavo Dudamel (Foto: Danny Clinch for LA Phil)

Sergio Tiempo (Foto: Sussie Ahlburg)