Andris Nelsons (Foto: Marco Borggreve)

Andris Nelsons dirigiert Bruckners Siebte Symphonie

Arnold Schönbergs im amerikanischen Exil entstandenes Klavierkonzert ist ein wegweisendes Werk der Moderne, Pianistin Mitsuko Uchida entdeckt hier aber auch »Leichtigkeit, Abgeklärtheit und Traurigkeit«. Für sie ist das Konzert nicht zuletzt eine Hommage an die Wiener Musikkultur, der Schönberg entstammte. Ein besonders repräsentatives Werk dieser Wiener Tradition ist Anton Bruckners feierliche Siebte Symphonie, die dem Komponisten nach vielen Misserfolgen einen überwältigenden Triumph bescherte. Mit Andris Nelsons steht ein Bruckner­-Spezialist der jüngeren Dirigentengeneration am Pult der Berliner Philharmoniker.

Berliner Philharmoniker

Andris Nelsons Dirigent

Mitsuko Uchida Klavier

Arnold Schönberg

Konzert für Klavier und Orchester op. 42

Mitsuko Uchida Klavier

Anton Bruckner

Symphonie Nr. 7 E-Dur

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Andris Nelsons (Foto: Marco Borggreve)

Mitsuko Uchida (Foto: Decca / Justin Pumfrey)