Marek Janowksi (Foto: Felix Broede)

Marek Janowski und Marc­André Hamelin mit Reger und Schumann

Mit seinem Klavierkonzert wollte Max Reger ein Pendant zum klanggewaltigen Klavierkonzert Nr. 1 von Johannes Brahms schaffen. Das Werk, das das Vorbild an Wucht noch übertrifft, gilt als eines der schwersten Stücke des Genres. Zum 150. Geburtstag des Komponisten ist es mit Pianist Marc­-André Hamelin zu erleben, der es versteht, sowohl die hochvirtuosen wie auch die lyrischen Momente zum Leuchten zu bringen. Als Dirigent steht ihm mit Marek Janowski ein Spezialist für das romantische Repertoire zur Seite, der zudem eine der schönsten Symphonien dieser Epoche aufs Programm gesetzt hat: Robert Schumanns euphorische, energiegeladene »Rheinische«.

Berliner Philharmoniker

Marek Janowski Dirigent

Marc-André Hamelin Klavier

Max Reger

Konzert für Klavier und Orchester f-Moll op. 114

Marc-André Hamelin Klavier

Robert Schumann

Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 »Rheinische«

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Marek Janowksi (Foto: Felix Broede)

Marc­-André Hamelin (Foto: Canetty Clarke)