Paavo Järvi (Foto: Kaupo Kikkas)

Paavo Järvi dirigiert Beethoven und eine Uraufführung

In seiner »Eroica« präsentiert sich Beethoven von seiner kämpferischsten Seite. Um auch andere Facetten dieser Musik freizulegen, ist Paavo Järvi ein optimaler Dirigent. Das zeigt er in hochgelobten Interpretationen, in denen er auch die nachdenklichen und tänzerischen Momente zum Strahlen bringt. Dass Järvis Sicht auf Beethoven außerdem durch jugendliche Frische besticht, wissen wir von seinen bisherigen Gastspielen bei den Berliner Philharmonikern. Toshio Hosokawa beschwört in seiner Musik ganz andere Klangwelten – suggestiv und mystisch. Zu erleben ist in diesem Programm die Uraufführung seines Violinkonzerts mit Daishin Kashimoto, unserem Ersten Konzertmeister.

Berliner Philharmoniker

Paavo Järvi Dirigent

Daishin Kashimoto Violine

Olivier Messiaen

Les Offrandes oubliées

Toshio Hosokawa

Konzert für Violine und Orchester (Uraufführung)

Daishin Kashimoto Violine

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Paavo Järvi (Foto: Kaupo Kikkas)

Daishin Kashimoto (Foto: Sebastian Hänel)