Semyon Bychkov (Foto: Sheila Rock)

Semyon Bychkov dirigiert Mahlers Vierte und ein neues Werk von Thomas Larcher

Unter Mahlers Symphonien hat die Vierte durch ihre delikate Transparenz einen Sonderplatz: ein sonniges Idyll, das allerdings einer ständigen Bedrohung ausgesetzt zu sein scheint. Oder wie der Komponist selbst meinte: »Es ist die Heiterkeit einer höheren, uns fremden Welt darin, die für uns etwas Schauerlich-Grauenvolles hat.« Dirigent dieser Aufführung ist Semyon Bychkov. Mit Solist Kirill Gerstein ist zudem ein neues Klavierkonzert von Thomas Larcher zu erleben, dessen Musik von der Londoner Times einmal »ein Wunderland schwindelerregender und außergewöhnlicher Klänge« genannt wurde.

Berliner Philharmoniker

Semyon Bychkov Dirigent

Kirill Gerstein Klavier

Chen Reiss Sopran

Thomas Larcher

Konzert für Klavier und Orchester, Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit Tschechische Philharmonie, Wiener Konzerthaus, Niederländischer Rundfunk, BBC Radio 3, Dänisches Radio-Sinfonieorchester, Philharmonisches Orchester Bergen

Kirill Gerstein Klavier

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 4 G-Dur

Chen Reiss Sopran

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Do, 02. Dez 2021, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie F

Fr, 03. Dez 2021, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie H

Semyon Bychkov (Foto: Sheila Rock)