Janine Jansen (Foto: Marco Borggreve)

Sakari Oramo und Janine Jansen mit Sibelius’ Violinkonzert

Die Geigerin Janine Jansen vermag es, mit konzentriertem, innerlichem Spiel feinste Zwischentöne eines Werkes hörbar zu machen. Diese Fähigkeit passt bestens zu den Anforde rungen des Violinkonzerts von Jean Sibelius mit seinen filigranen, nordischklaren Melodie linien. Dirigent dieser Aufführung ist Sakari Oramo, Chefdirigent des BBC Symphony Orchestra und des Königlichen Philharmonischen Orchesters Stockholm. Zudem spielen die Berliner Philharmoniker die Erste Symphonie des dänischen Komponisten Rued Langgaard – eine ekstatische, spätromantische Rarität, die 1913 vom Orchester uraufgeführt wurde.

Werkeinführungen sowie weitere Artikel und Informationen rund um das Konzert.

Berliner Philharmoniker

Sakari Oramo Dirigent

Janine Jansen Violine

Jean Sibelius

Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47

Janine Jansen Violine

Rued Langgaard

Symphonie Nr. 1 »Klippenpastorale«

Hinweis zur Einführungsveranstaltung: Für die Konzerte wird eine Sondereinführung mit Sakari Oramo (Fr und Sa), Jesper Busk Sørensen, Esben Tange und Carsten Schmidt im Curt-Sachs-Saal des Staatlichen Instituts für Musikforschung, Tiergartenstraße 1 angeboten. Die Moderation übernimmt Sarah Willis.

Termine und Karten

Do. 16. Jun 2022, 20:00 Uhr

Großer Saal | Einführung: 19.15 Uhr

Aboserie G

Fr. 17. Jun 2022, 20:00 Uhr

Großer Saal | Einführung: 19.15 Uhr

Aboserie D

Biografien

Janine Jansen

Eigentlich wollte Janine Jansen wie ihr Bruder Violoncello spielen. Aber die ebenfalls musikalisch aktiven Eltern überredeten sie zur Violine, um »ein bisschen mehr Abwechslung in die Familie zu bringen«, so Jansen. Ein guter Rat. Denn nach Abschluss ihres Studiums mit Auszeichnung und ihrem Debüt im Concertgebouw Amsterdam 1997 machte die damals 19-jährige Niederländerin eine atemberaubende Karriere. Ihr Debütalbum erschien 2003, die Einspielung von Vivaldis Vier Jahreszeiten im folgenden Jahr wurde ein Welterfolg: In den digitalen Musikcharts stand die Aufnahme wochenlang auf dem ersten Platz. Auch anderen bekannten Repertoirestücken gewinnt Janine Jansen neue und ungewohnt aufregende Facetten ab, mit Gestaltungskraft und einem feinen Sinn für Zwischentöne. Heute tritt sie regelmäßig mit den bedeutendsten Dirigenten und Orchestern weltweit auf – auch mit den Berliner Philharmonikern, bei denen sie 2006 in der Waldbühne ihren Einstand gab. Janine Jansen ist Guest Artistic Director des 2003 von ihr gegründeten Internationalen Kammermusikfestivals in Utrecht. Zudem unterrichtet sie seit 2019 als Professorin für Violine an der Haute École de Musique Vaud Valais Fribourg. Die Musikerin, die auf der sogenannten »Shumsky-Rode«-Stradivari aus dem Jahr 1715 spielt, ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem 2018 mit dem Johannes-Vermeer-Preis der niederländischen Regierung und 2020 mit dem Herbert-von-Karajan-Preis.

Sakari Oramo

Er setzt »fieberhafte Energien« frei (BBC Music Magazine) und präsentiert seinem Publikum Interpretationen, die »wirklich unter die Haut« gehen (The Telegraph). »Die besondere Intensität des Orchesterspiels«, sagt Sakari Oramo, »entsteht beim Proben, sie kommt von der Atmosphäre, die man gemeinsam schafft.« Die Berliner Philharmoniker, so der finnische Dirigent weiter, hätten »so viel Energie«, die man »nur noch dorthin lenken müsse, wo es die Musik erfordert. Bei einigen Stellen nimmt man Energie raus, bei anderen steckt man mehr rein. Es ist ein Balanceakt.« Oramo, geboren in Helsinki, begann seine musikalische Karriere als Konzertmeister des Finnischen Radio-Symphonieorchesters. Erst danach ließ er sich vom berühmten Dirigenten und Lehrer Jorma Panula an der Sibelius-Akademie zum Dirigenten ausbilden – und wurde 1998 Nachfolger Sir Simon Rattles beim City of Birmingham Symphony Orchestra, das mit großem Erfolg einen Neuanfang wagte: »Damals war ich noch absolut unerfahren. Ich hatte noch nie mit einem solchen Ensemble gearbeitet«, sagte Oramo rückblickend. Heute ist Sakari Oramo, der 2015 von der Royal Philharmonic Society zum »Dirigenten des Jahres« gewählt wurde, Chef des Königlichen Philharmonischen Orchesters Stockholm und des BBC Symphony Orchestra. Er ist dem Finnischen Radio-Symphonieorchester weiterhin als Ehrendirigent verbunden und gastiert weltweit bei renommierten Orchestern.

Janine Jansen (Foto: Marco Borggreve)

Sakari Oramo (Foto: Benjamin Ealovega)

Hinweise zu Ihrem Besuch

Mehr lesen