Scharoun Ensemble Berlin (Foto: Felix Broede)

Kammermusik

Das Scharoun Ensemble Berlin mit Musik von Beethoven, Schreker und Wellesz

Der 1878 geborene Franz Schreker gehörte zu den meistgespielten Komponisten seiner Zeit. Auch der sieben Jahre jüngere Egon Wellesz war mit seinen Werken im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts tonangebend – bis die Nationalsozialisten die Musik beider Komponisten als »entartet« verboten. In unserer Kammermusikreihe zum Saisonschwerpunkt »Lost Generation« stellen das Scharoun Ensemble Berlin Schrekers expressive Tanzallegorie Der Wind und Wellesz’ mit verschiedenen Musikstilen spielendes Oktett dem gut gelaunten Septett von Beethoven gegenüber.

Scharoun Ensemble Berlin:

Christophe Horák Violine

Micha Afkham Viola

Claudio Bohórquez Violoncello

Peter Riegelbauer Kontrabass

Alexander Bader Klarinette

Markus Weidmann Fagott

Stefan de Leval Jezierski Horn

Franz Schreker

Der Wind

Egon Wellesz

Oktett op. 67

Ludwig van Beethoven

Septett Es-Dur op. 20

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Scharoun Ensemble Berlin (Foto: Felix Broede)

Saisonschwerpunkt: »Lost Generation«

Erinnerung an vergessene Komponisten

mehr lesen