Helbock-Studnitzky-Jansen Trio (Foto: Gregor Hohenberg)

Jazz at Berlin Philharmonic

Cool Jazz neu interpretiert: Joel Lyssarides und David Helbock

Die Ende der 1940er-Jahre in New York entstandene Stilrichtung des Cool Jazz ist alles andere als in die Jahre gekommen. Das zeigen in diesem Konzert der aufstrebende schwedische Pianist Joel Lyssarides, der in seiner Heimat längst als Nachfolger des legendären Esbjörn Svensson gilt, und sein österreichischer Kollege David Helbock mit seinem neuen Trio. Unter dem Titel New Cool beleuchten sie den Jazz eines Chet Baker oder Gerry Mulligan neu – innovativ, emotional, sophisticated.

Joel Lyssarides Trio:

Joel Lyssarides Klavier

Niklas Fernqvist Kontrabass

Rasmus Svensson Blixt Schlagzeug

Helbock-Studnitzky-Jansen Trio:

David Helbock Klavier

Sebastian Studnitzky Trompete

Arne Jansen Gitarre

New Cool

Kuratiert von Siggi Loch

Termine und Karten

Programm

Helbock-Studnitzky-Jansen Trio (Foto: Gregor Hohenberg)

Hinweise zu Ihrem Konzertbesuch

Zugangsbedingungen, Hygieneregeln, FAQs

mehr lesen