Paavo Järvi (Foto: Yong Bin)

Paavo Järvi und Emmanuel Pahud

Paavo Järvi hat hochgelobte Beethoven- und Sibelius-Aufnahmen vorgelegt, die durch federnde Energie begeistern. Beethoven ist bei ihm nicht nur der übermächtige Titan, Sibelius nicht allein nordischer Melancholiker – vielmehr macht Järvi die jugendliche Kraft dieser Musik erlebbar. Bei den Berliner Philharmonikern dirigiert er Beethovens Achte und Sibelius’ Siebte Symphonie. Emmanuel Pahud ist zudem Solist der Urauf führung eines Flötenkonzerts von Erkki- Sven Tüür. Die Musik des estnischen Komponisten ist atmosphärisch, energisch und lässt oft seine Erfahrungen als Rockmusiker erkennen.

Berliner Philharmoniker

Paavo Järvi Dirigent

Emmanuel Pahud Flöte

Jean Sibelius

Symphonie Nr. 7 C-Dur op. 105

Erkki-Sven Tüür

Konzert für Flöte und Orchester, Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit der Tonhalle Zürich (Uraufführung)

Emmanuel Pahud Flöte

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Do, 26. Mai 2022, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie A

Fr, 27. Mai 2022, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie C

Paavo Järvi (Foto: Yong Bin)