Zubin Mehta (Foto: Sooni Taraporevala)

Berliner Philharmoniker

Zubin Mehta Dirigent

Olivier Messiaen

Et exspecto resurrectionem mortuorum für Blasorchester und metallenes Schlagzeug

Anton Bruckner

Symphonie Nr. 9 d-Moll

Termine und Karten

Verkaufshinweise
Dieses Konzert entfällt leider.

Do, 15. Apr 2021, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie G

Dieses Konzert entfällt leider.

Fr, 16. Apr 2021, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie E

Dieses Konzert findet ohne Publikum statt und wird live in der Digital Concert Hall übertragen.

Sa, 17. Apr 2021, 19.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 18.10 Uhr

Aboserie F

Live in der Digital Concert Hallzur Übertragung

Programm

Sie gehörten verschiedenen Stilepochen an und hatten dennoch viel gemeinsam: Olivier Messiaen und Anton Bruckner zählten zu den führenden Organisten ihrer Zeit, und beide wurzelten tief im katholischen Glauben, der ihr Schaffen wesentlich prägte. Zubin Mehta kombiniert Messiaens Et exspecto resurrectionem mortuorum, ein eindrucksvolles musikalisches Denkmal für die Toten beider Weltkriege, mit Anton Bruckners monumentaler Neunter Symphonie. In diesem Werk zieht Bruckner nicht nur die Summe seines symphonischen Schaffens, sondern nimmt auf ganz persönliche Weise Abschied von dieser Welt.

Zubin Mehta (Foto: Sooni Taraporevala)