Marek Janowski (Foto: Felix Broede)

Berliner Philharmoniker

Marek Janowski Dirigent

Noah Bendix-Balgley Violine

Max Bruch

Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

Noah Bendix-Balgley Violine

Johannes Brahms

Serenade Nr. 2 A-Dur für kleines Orchester op. 16

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Do, 01. Okt 2020, 20.00 Uhr

Philharmonie

Fr, 02. Okt 2020, 20.00 Uhr

Philharmonie

Sa, 03. Okt 2020, 19.00 Uhr

Philharmonie

Live in der Digital Concert Hallzur Übertragung

Programm

Mit diesem Programm erinnern wir an Max Bruch, dessen Todestag sich 2020 zum 100. Mal jährt. Unser Erster Konzertmeister Noah Bendix-Balgley interpretiert als Solist mit Marek Janowski und den Berliner Philharmonikern Bruchs Erstes Violinkonzert, das mit seinem sehnsuchtsvollen Anfangssatz und dem zündenden Finale zum populärsten Werk des Komponisten wurde. Die zweite Konzerthälfte widmet sich Johannes Brahms, einem Zeitgenossen Bruchs. Dessen Serenade Nr. 2 zeichnet sich durch den für Brahms typischen dunklen, warmen Klang aus und gilt als Meilenstein auf dem Weg des Komponisten zur Symphonie.

Marek Janowski (Foto: Felix Broede)

Noah Bendix-Balgley (Foto: Sebastian Hänel)