Kirill Petrenko (Foto: LUCERNE FESTIVAL/ Priska Ketterer)

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko Dirigent

Frank Peter Zimmermann Violine

Iannis Xenakis

Empreintes für Orchester

Alban Berg

Konzert für Violine und Orchester »Dem Andenken eines Engels«

Frank Peter Zimmermann Violine

Josef Suk

Pohádka léta (Ein Sommermärchen), Symphonische Dichtung op. 29

Eine Veranstaltung der Stiftung Berliner Philharmoniker in Kooperation mit Berliner Festspiele/Musikfest Berlin

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Do, 17. Sep 2020, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie A

Fr, 18. Sep 2020, 20.00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 19.10 Uhr

Aboserie D

Programm

Nachdem er mit den Berliner Philharmonikern in der vergangenen Saison die Asrael-Symphonie von Josef Suk zur Aufführung gebracht hat, setzt Chefdirigent Kirill Petrenko nun ein weiteres Hauptwerk des tschechischen Komponisten auf das Programm: die große Symphonische Dichtung Ein Sommermärchen. Wie Alban Bergs 1936 uraufgeführtes Violinkonzert, in dem Frank Peter Zimmermann als Solist zu erleben sein wird, ist das Werk von einschneidenden persönlichen Erlebnissen seines Komponisten geprägt: autobiografische Musik, die die Hörerinnen und Hörer in ihren Bann zieht.

Kirill Petrenko (Foto: LUCERNE FESTIVAL/ Priska Ketterer)

(Foto: The History Collection / Alamy Stock Foto)