Kammermusik

Beethoven-Marathon

Jedes Streichquartett von Ludwig van Beethoven ist ein faszinierender Kosmos für sich, zeigt, wie kreativ und zukunftsweisend der Komponist war. Bei unserem Beethoven-Marathon erklingen alle seine Quartette in Interpretationen von Ensembles der Berliner Philharmoniker. Darüber hinaus gibt es weitere Kammermusik vom Trio bis zum Oktett zu entdecken. Hinzu kommen im Foyer eine Beethoven-Ausstellung, eine Chillout-Lounge und Verköstigung mit Wiener Spezialitäten. Ein Fest für Beethoven-Fans!

Ensembles der Berliner Philharmoniker und Gäste

Sämtliche Streichquartette sowie weitere Werke, u. a.: Gassenhauer-Trio op. 11, Klavierquintett op. 16, Septett op. 20, Sextett op. 71 und Oktett op. 103

Vorraussichtliches Veranstaltungsende am 25. April um 0.45 Uhr und am 26. April um 22.30 Uhr.

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Sa, 25. Apr 2020, 14:00 Uhr

Kammermusiksaal

So, 26. Apr 2020, 14:00 Uhr

Kammermusiksaal

Programm

2020 feiert die internationale Musikwelt den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens, der als der meistgespielte klassische Komponist überhaupt gilt. Als kompromissloser Quer- und Vorausdenker, der jeder Konvention oder Routine eine Absage erteilte, ist er Inspiration und Vorbild unzähliger Menschen geworden. Anlässlich des Beethoven-Jubiläums werden zahlreiche philharmonische Ensembles innerhalb von zwei Tagen einen Großteil von Beethovens Kammermusik zur Aufführung bringen: ein Konzert-Marathon, der zu den besonderen Höhepunkten dieser Spielzeit zählt.

Auf dem Programm stehen sämtliche Streichquartette – angefangen vom frühen Opus 18 bis hin zu den visionären letzten Gattungsbeiträgen, die neben einer zunehmenden inneren Komplexität immer größere, gegen die damaligen Gattungsnormen verstoßende formale Konzeptionen aufweisen. Gegenüber Karl Holz, dem zweiten Geiger des Schuppanzigh-Quartetts, soll der Komponist diesbezüglich gesagt haben, jedes der Stücke sei eben »in seiner Art! Die Kunst will es von uns, dass wir nicht stehen bleiben. Sie werden eine neue Art der Stimmführung bemerken, und an Fantasie fehlt’s, Gottlob, weniger als je zuvor.«

Im Beethoven-Marathon bietet sich die seltene Gelegenheit, in kurzer zeitlicher Abfolge diese erstaunliche musikalische Entwicklung zu verfolgen, die Beethoven im Streichquartett-Genre vollzogen hat. Darüber hinaus gibt es noch weitere Kammermusik vom Trio bis zum Oktett zu entdecken. Mit dabei sind u. a. das Scharoun Ensemble Berlin, das Venus Ensemble, das Brahms Ensemble, das Varian Fry Quartett, das Philharmonische Streichquartett und das Marzona Quartett. Zudem haben sich für diesen Beethoven-Marathon aber auch Philharmoniker zusammengetan, die sonst keine festen Formationen bilden.

Festivalpass

Der gesamte Beethoven-Marathon zu 59 Euro

mehr lesen

Auf einen Blick!

Das vollständige Festival-Programm

mehr lesen