(Foto: Dorothea Huber)

Education

Familienkonzert − Der kleine Drachen KlariSax

Manfred Preis Klarinette

Dominik Wollenweber Oboe

Kathi Wagner Saxofon und Querflöte

Jürgen Grözinger Percussion

Janet Kirsten Dramaturgie und Bühnenbild

Das Saxofon ist Instrument des Jahres 2019

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Sa, 21. Sep 2019, 15:00 Uhr

Kammermusiksaal

So, 22. Sep 2019, 11:00 Uhr

Kammermusiksaal

Programm

Der in Belgien geborene Instrumentenbauer Adolphe Sax hatte eine Vision, als er nach einem neuen Instrumentenklang suchte: Nuancenreich wie eine Klarinette sollte er sein und die Strahlkraft der Blechblasinstrumente sowie den weichen Charakter der Streicher mit dem Timbre der Gesangsstimme verbinden. Ein ehrgeiziges Projekt. Anfang der 1840er-Jahre war es dem unermüdlichen Tüftler jedoch schließlich nach unzähligen Experimenten gelungen, die von ihm gewünschte Klangfarbenmischung dadurch zu erreichen, dass er einen veränderten Bassklarinettenschnabel mit einem nahezu konisch geformten Korpus aus Metall mit Seitenlöchern und Klappen kombinierte.

Im Juni 1842 führte der rührige Erfinder das von ihm so bezeichnete »Saxophon« Hector Berlioz am Pariser Conservatoire vor. Berlioz war begeistert und beschrieb den Klang als »voll, weich, schwingend, von enormer Stärke und geeignet, abgeschwächt zu werden«. Sax gelang es, auch Rossini, Massenet, Halévy und Meyerbeer zu enthusiastischen Expertisen zu bewegen, was dazu führte, dass Saxofone in diversen Opern- und Ballettpartituren verwendet wurden. Ihren endgültigen Durchbruch erlebten die Instrumente allerdings erst Anfang des 20. Jahrhunderts im Jazz.

2019 ist das Saxofon Instrument des Jahres. Es steht im Zentrum dieses Familienkonzerts, bei dem der kleine Drache KlariSax aufregende Abenteuer erlebt. Neben den Berliner Philharmonikern Manfred Preis und Dominik Wollenweber spielen Maike Krullmann vom clair-obscur Saxofonquartett sowie Jürgen Grözinger (Percussion). Dramaturgie und Bühnenbild übernimmt Janet Kirsten, die u. a. als Kostümbildnerin und Regisseurin am Potsdamer Theater »Poetenpack« arbeitet und sich schon mehrfach in den Education-Projekten der Berliner Philharmoniker engagiert hat.

(Foto: Dorothea Huber)