(Foto: Heribert Schindler)

Orgel

Orgelmatinee: Johannes Michel und das Blechbläserensemble der Berliner Philharmoniker

Johannes Michel zählt zu den vielseitigsten Organisten unserer Zeit. Er wirkt als Kirchenmusikdirektor an der berühmten Christuskirche in Mannheim und ist ein gefragter Konzertorganist. Doch darüber hinaus gilt Johannes Michel als begnadeter Komponist, der nicht nur sein Instrument, sondern auch Blechbläser mit zahlreichen außergewöhnlichen Werken bedacht hat. In dieser Matinee präsentiert Johannes Michel gemeinsam mit den Blechbläsern der Berliner Philharmoniker ein festliches Programm von Bach bis Wagner.

Johannes Matthias Michel Orgel

Blechbläserensemble der Berliner Philharmoniker

Felix Mendelssohn Bartholdy

Ouvertüre zum Oratorium Paulus op. 36 (Bearbeitung für Blechbläser und Orgel von Johannes M. Michel)

Johann Sebastian Bach

Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564

Richard Wagner

Vorspiel zum 1. Aufzug aus der Oper Lohengrin (Bearbeitung für Blechbläser und Orgel von Johannes M. Michel)

Richard Wagner

Vorspiel zum 3. Aufzug aus der Oper Lohengrin (Bearbeitung für Blechbläser und Orgel von Johannes M. Michel)

Sigfrid Karg-Elert

Choralimprovisation »Aus meines Herzens Grunde« op. 65 Nr. 2

Sigfrid Karg-Elert

Choralimprovisation »In dulci jubilo« op. 75 Nr. 2

Johann Sebastian Bach

Sonate für Flöte und Cembalo Es-Dur BWV 1031: 2. Satz: Siciliano (Bearbeitung für Orgel von Charles-Marie Widor)

Dmitri Schostakowitsch

Suite für Jazzorchester Nr. 2 (Auszüge) (Bearbeitung für Blechbläserensemble von Daniel Drage und Mogens Andresen)

Louis Vierne

Orgelsymphonie Nr. 1 d-Moll op. 14: 6. Satz: Finale

Otto Nicolai

Weihnachtsouvertüre über den Choral »Vom Himmel hoch, da komm' ich her« (Bearbeitung für Blechbläser und Orgel von Johannes M. Michel)

Termine und Karten

Verkaufshinweise

So, 09. Dez 2018, 11:00 Uhr

Philharmonie | Einführung: 10:00 Uhr

Programm

Johannes Michel gehört zu den vielseitigsten Organisten unserer Zeit. Er wirkt als Kirchenmusikdirektor an der berühmten Christuskirche in Mannheim, bekleidet eine Honorarprofessur an der dortigen Musikhochschule und ist ein gefragter Konzertorganist. Doch damit nicht genug, gilt Johannes Michel als ein renommierter Komponist, der insbesondere die Orgel sowie die Blechbläser mit zahlreichen außergewöhnlichen Werken bedacht hat.

Johannes Michel präsentiert gemeinsam mit den Blechbläsern der Berliner Philharmoniker ein festliches Programm von Bach bis Wagner. Das Konzert beginnt mit einer Komposition von Felix Mendelssohn Bartholdy, die Johannes Michel für Orgel und Blechbläser bearbeitet hat. Leise intonieren die Bläser den Choral »Wachet auf, ruft uns die Stimme«, bevor eine Fuge anhebt, die zu einem grandiosen Ende führt. Im weiteren Verlauf erklingen zwei Werke des Leipziger Komponisten Sigfrid Karg-Elert, die das nahe Weihnachtsfest musikalisch vorwegnehmen. Karg-Elerts impressionistisch-schillernde Tonsprache liegt Johannes Michel besonders am Herzen, gehören die Werke doch mit zum Besten, was im 20. Jahrhundert für die Orgel komponiert wurde.

Im virtuosen Finale aus Louis Viernes Erster Orgelsymphonie zieht Johannes Michel buchstäblich sämtliche Register und zeigt, was in der Orgel der Berliner Philharmonie steckt. Das Konzert endet sprichwörtlich mit Pauken und Trompeten, wenn Johannes Michel und die Blechbläser der Berliner Philharmoniker Otto Nicolais Weihnachtsouvertüre über den Choral »Vom Himmel hoch, da komm᾽ ich her« anstimmen. Frohe Weihnachten!

(Foto: Heribert Schindler)

Johannes Michel (Foto: Christuskirche Mannheim)

Blechbläser der Berliner Philharmoniker (Foto: Peter Adamik)

»Königin der Instrumente«

Die Organisten der philharmonischen Orgelreihe

mehr lesen