Seong Jin Cho (Foto: Harald-Hoffmann)

Kammermusik

Klavierabend mit Seong-Jin Cho

Der 1984 in Seoul geborene Pianist Seong-Jin Cho ist ein Phänomen: 2011 erspielte er sich gerade 17-Jährig den Dritten Preis beim Moskauer Tschaikowsky Wettbewerb, vier Jahre später gewann er den renommierten Chopin-Wettbewerb in Warschau – als erster Koreaner. Heute gilt er als einer der besten Pianisten seiner Generation. Bei den Berliner Philharmonikern sprang er kurzfristig während einer Asientournee im November 2017 für den erkrankten Lang Lang ein. In seinem Klavierabend präsentiert er Schuberts Wanderer-Fantasie, Modest Mussorgskys Bilder einer Ausstellung sowie den Ersten Band der Images und Auszüge aus den Préludes von Claude Debussy.

Seong-Jin Cho Klavier

Franz Schubert

Fantasie C-Dur D 760 »Wanderer-Fantasie«

Claude Debussy

Images, Livre I

Claude Debussy

Le Vent dans la plaine aus Préludes, Livre 1

Claude Debussy

La Fille aux cheveux de lin aus Préludes, Livre 1

Claude Debussy

Des Pas sur la neige aus Préludes, Livre 1

Claude Debussy

Ce qu'a vu le vent d'ouest aus Préludes, Livre 1

Modest Mussorgsky

Bilder einer Ausstellung

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Di, 07. Mai 2019, 20:00 Uhr

Kammermusiksaal | Einführung: 19:00 Uhr

Aboserie U

Seong Jin Cho (Foto: Harald-Hoffmann)