Philharmonischer Diskurs (Foto: Oliver Hilmes)

Der philharmonische Diskurs

Wo die Musik entsteht – Das Handwerk der Kreativität

Johann Sebastian Bachs musikalisches Œuvre wäre ohne die Reformation nie entstanden. Zu seinen Amtspflichten als Leipziger Thomaskantor gehörte es, jeden Sonn- und Feiertag im Gottesdienst eine Kantate aufzuführen; viele dieser Chorwerke komponierte er eigens für den jeweiligen Anlass. Was befähigte Bach zu dieser schier unglaublichen Leistung? Wie funktioniert das Handwerk der Kreativität? Und wie kommt die Musik in den Kopf und schließlich auf das Papier? Darüber debattieren der Neurologe und Flötist Eckart Altenmüller und der Psychologe und Bestsellerautor Gerd Gigerenzer.

Gerd Gigerenzer

Eckart Altenmüller

Anja Herzog Moderation

Andreas Donat Klavier

Wo die Musik entsteht – Das Handwerk der Kreativität oder wie die Töne in die Köpfe kommen

Eckart Altenmüller und Gerd Gigerenzer im Gespräch mit Anja Herzog

Andreas Donat spielt Klavierwerke von Ludwig van Beethoven und Claude Debussy

Termine und Karten

Verkaufshinweise

Mi, 31. Jan 2018, 20:00 Uhr

Ausstellungsfoyer Kammermusiksaal / Einführungsbereich

Philharmonischer Diskurs (Foto: Oliver Hilmes)