Musikfest Berlin

Artur Schnabel – Hommage in Werken, Briefen, Bildern

Szymanowski Quartet

Agata Szymczewska Violine, Grzegorz Kotów Violine, Vladimir Mykytka Viola, Marcin Sieniawski Violoncello

Udo Samel Rezitation

Markus Pawlik Klavier

Dietrich Henschel Bariton

Matthew Mishory Videoprojektionen

Begrüßung durch Dr. Werner Grünzweig

Artur Schnabel

Klavierquintett: 1. Satz: Mit größter Energie

Artur Schnabel

Seven Piano Pieces

Artur Schnabel

Notturno für Singstimme und Klavier auf ein Gedicht von Richard Dehmel

sowie Lesung aus Briefen Artur Schnabels

Eine Veranstaltung vom Kulturradio des rbb mit Unterstützung der Akademie der Künste im Rahmen des Musikfest Berlin/Berliner Festspiele

Termine und Karten

So, 11. Sep 2016, 17:00 Uhr

Großer Sendesaal des rbb im Haus des Rundfunks

Veranstalter/Kartenverkauf

Berliner Festspiele

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Tel: +49 (30) 254 89 100

Fax: +49 (30) 254 89 230

Per E-Mail kontaktieren

Website besuchen

Programm

Artur Schnabel (1882–1951)hat das Musikleben seiner Zeit vielfältig beeinflusst – als Pianist, Herausgeber, Lehrer und Komponist. Er gilt als einer der ersten Musiker, die dem Konzertbetrieb ihrer Zeit durchaus kritisch betrachteten und daraus Konsequenzen zogen. So hat er beispielsweise seine Konzertprogramme mehr nach inhaltlicher Stimmigkeit zusammengestellt als nach Publikumswirksamkeit. Bahnbrechend in dieser Hinsicht war die allererste Aufführung aller Beethoven Klaviersonaten an sieben Abenden in Berlin 1927. Auch war ihm ein zur Schau gestelltes Virtuosentum fremd.

In gleicher Weise unkonventionell und seiner Zeit voraus hat er als Lehrer gewirkt, sowohl in Berlin, wo er ab 1925 zum Professor an die Staatliche Hochschule für Musik berufen wurde, als auch im Exil, nach dem er durch die Machtergreifung der Nationalsozialisten Deutschland verlassen musste. Seit gegen Ende des 20. Jahrhunderts zahlreiche Kompositionen Schnabels neu aufgenommen wurden und seine Kompositionen auch in neuen Notenausgaben vorliegen, tritt Artur Schnabel auch als Komponist vermehrt ins öffentliche Bewusstsein. Anlässlich seines 65. Todestages präsentiert das Kulturradio vom rbb mit Unterstützung der Akademie der Künste, Berlin eine Hommage in Werken, Briefen und Bildern.

Musikfest Berlin 2016

Programmhighlights

mehr lesen